START

Herzlich Willkommen bei der mobilen Hundeschule CONCANEM!

Ich biete Ihnen individuelles Hundetraining mit gezielter Beratung an. Die Hundeschule ist mobil, weil es manchmal wichtig ist, den Hund in seinem gewohnten Umfeld  zu beobachten.  Insbesondere dann, wenn es sich um VerhaltensauffĂ€lligkeiten handelt.

Kontaktaufnahme: Über das Kontaktformular auf dieser Website oder per Telefon 0177 49 466 49.

ErstgesprÀch

In dem ErstgesprĂ€ch lernen wir uns kennen. Je nachdem, welchen Wunsch Sie haben, gestaltet sich das GesprĂ€ch. Geht es um ein Problem, dass Sie gerne gelöst hĂ€tten (z. B. störendes Bellverhalten oder Aggression gegenĂŒber Artgenossen), werde ich in den meisten FĂ€llen eine Anamnese vornehmen (diverse Fragen stellen und in einem Bogen festhalten und ggf. ein Video aufnehmen). Ähnlich gehe ich vor, wenn es um die Anschaffung eines Hundes geht (Einzelhund oder Integration eines Hundes in ein bestehendes Rudel). Möchten Sie, dass sich Ihr Hund mit Ihnen sportlich betĂ€tigt (apportieren, FĂ€hrtenarbeit, Obedience usw.) werde ich testen, welche Sportart Ihrem Hund und Ihnen am meisten Freude machen könnte. In jedem Fall erhalten Sie von mir eine EinschĂ€tzung und eine Empfehlung fĂŒr eine mögliche weitere Vorgehensweise.

Alltagstraining

Alltagstraining bedeutet, Ihrem Hund vom Welpenalter an, die alltĂ€glichen Dinge zu zeigen, die fĂŒr uns selbstverstĂ€ndlich sind. Hierzu gehören z. B. andere Menschen, andere Hunde, Autos, Busse, MĂŒllwagen, Besuch beim Tierarzt, um nur einige zu nennen. Wird Ihr Welpe oder Junghund in angepasster Weise an die alltĂ€glichen Dinge herangefĂŒhrt, dann gewöhnt er sich schnell und gut an die neuen Situationen. Wenn Sie hierbei UnterstĂŒtzung wĂŒnschen, helfe ich gerne.

Problemlösungen

Was können Sie tun, wenn Ihr Welpe Situationen falsch verknĂŒpft hat und diesen mit Angst oder Unsicherheit begegnet? Dasselbe gilt ĂŒbrigens fĂŒr Ă€ltere Hunde, die z. B. bei Vorbesitzern schlechte Erfahrungen gemacht haben. Hier gilt es, die Ursachen zu finden und den Hund so zu stabilisieren, damit Unsicherheit und Angst gemildert und im besten Fall auf ein Minimum reduziert werden können. NĂ€chstes Beispiel: Ihr Hund benimmt sich rĂŒpelig gegenĂŒber seinen Artgenossen. Auch hier gilt es, nach den Ursachen zu suchen und Lösungsalternativen zu finden. Eines vorab: Bei Verhaltens-Problemen können in den meisten FĂ€llen Lösungen nicht nach dem ErstgesprĂ€ch prĂ€sentiert werden. Die Empfehlung eines bestimmten Vorgehens kann u. U. weitere Einzelstunden nach sich ziehen. In diesen FĂ€llen wird dem Hundehalter und dem Hund ein hohes Maß an Durchhaltevermögen und Geduld abverlangt. Von den Kosten mal abgesehen. Wer sich aber fĂŒr diesen Weg entscheidet, eröffnet sich und dem Hund die Chance, LebensqualitĂ€t (zurĂŒck-) zu erlangen. Ein Erfolg kann allerdings nicht garantiert werden. 

BeschÀftigungseinheiten

Ihr Hund ist nicht ausgelastet oder beschĂ€ftigt sich mit Dingen, die Ihnen nicht gefallen? Ich biete Ihnen je nach Wunsch und den natĂŒrlichen Anlagen Ihres Hundes BeschĂ€ftigungseinheiten an, die auch in einer kleinen Gruppe stattfinden können. Meine Angebote reichen vom Apportiertraining ĂŒber FĂ€hrtenarbeit, Treibball, Degility (Agility fĂŒr Ă€ltere Hunde) bis zur Obedience u. s. w.
Haben Sie Interesse an einer artgerechten BeschÀftigung Ihres Hundes, dann sprechen Sie mich gerne an.